Cascate Vallesinella

Cascate Vallesinella title=

Vallesinella-Wasserfälle


Ort / Gebiet

Madonna di Campiglio / Vallesinella


Beschreibung

Neben den Nardis-Wasserfällen im Val Genova sind die Oberen und Mitteren Vallesinella-Wasserfälle die berühmtesten im Adamello-Brenta-Naturpark. Ein Naturschatz, zu dem man mit einem einfachen Spaziergang gelangt: Wasserfälle mit mächtigem und großem Wasserfluss. Ideales Motiv für herrliche Fotografien in einer großartigen natürlichen Umgebung.


Wegbeschreibung / Anfahrt

Tur | Ausgangshöhe 1.515 m | Ankunftshöhe 1.650 m


OBERE WASSERFÄLLE

Von Madonna di Campiglio über die Straße zum Restaurant Vallesinella - 5 km. Parkplatz. Von hier folgt man circa 30 Minuten lang dem Weg, der vom oberen, linken Teil des Parkplatzes mit sanftem Auf und Ab in den Wald und an der Sarca von Vallesinella entlang führt. Das letzte Wegstück steigt leicht an und eröffnet den Blick auf die erste Schwellen des Baches, die bereits wunderschöne, kleine Wasserfälle bilden.

Ein paar Dutzend Meter weiter (Achtung, die Steine auf dem Weg sind aufgrund des Wasserstaubs rutschig), erblickt man nach einer scharfen Linkskurve die Oberen Wasserfälle in all ihrer Pracht.

Rückweg nach Wahl:

a) Auf dem gleichen Weg weitergehen; er führt rechts im Zickzack über kleine Holzbrücken zur malerischen Piana di Vallesinella (20 Min.); dann kehrt man nach unten zum Parkplatz zurück, indem man den einfachen, am Anfang der Ebene ausgeschilderten Weg bergab geht, um den Rundweg abzuschließen.

b) Den Weg nicht fortsetzen, sondern den gleichen Weg wieder zurückgehen.


MITTLERE WASSERFÄLLE

Vom Parkplatz der Schutzhütte Vallesinella auf der asphaltierten Straße ein kleines Stück nach unten und dann auf dem ausgeschilderten Weg (Mittlere Wasserfälle - Cascate di Mezzo) auf der linken Seite in den Wald hinein gehen, danach weiter bergab bis zu den majestätischen Mittleren Wasserfällen gehen (circa 20 Min.).


MOTIVE

Wasser


Jahreszeiten

Alle Jahreszeiten, Frühling/Herbst. Besonders empfehlenswert ist jedoch der Frühling, wenn es taut, da in dieser Zeit große Wassermassen anfallen.


Uhrzeit

Besser nicht um die Mittagszeit herum (11 bis 15 Uhr), da die Sonne dann direkt auf das Wasser scheint, was große Probleme wegen des Verbrennens und der Überbelichtung der Weißtöne bereitet.


Anmerkungen

ND-Filter und Stativ für lange Belichtungszeiten (Seideneffekt).


Legende der Information

TUR = Touristenroute | ESC = Wanderweg ohne technische Schwierigkeiten | EE = Wanderweg für erfahrene Wanderer | T = Zeit | QP = Ausgangshöhe | QA = Ankunftshöhe

Bleiben Sie dran, Stay tuned!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie alle News aus Madonna di Campiglio: Veranstaltungen, Ferienangebote, die besten Tipps zum Skifahren, Wandern, Bike-Parcours, Natural Wellness und zu vielem anderen mehr – entdecken Sie uns mit einem Klick!

Facebook Instagram Youtube Twitter
Schließen

Zeitraum wählen und filtern

Saison wählen:
Schließen

Informationen anfordern


Schließen

Für den Newsletter anmelden


Abbrechen
Schließen

Concept, Design, Web

KUMBE DIGITAL TRIBU
www.kumbe.it | info@kumbe.it 

DMS Destination Management System

Feratel Media Technologies
www.feratel.it | info@feratel.it 

Schließen

Danke

Ihre Anfrage wurde korrekt übermittelt und wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten. Eine Kopie der von Ihnen angegebenen Daten wurde an Ihre E-Mail-Adresse geschickt.

Danke

Vielen Dank: Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet, um Ihr Abonnement zu aktivieren und gegebenenfalls Ihre Präferenzen auszuwählen