Massimeno

Massimeno title=

Laut Überlieferung entstand das Dorf Massimeno ursprünglich auf der Hochebene, oberhalb der Kirche San Giovanni. Der Ort, an dem die Kirche steht, heißt „Castel“, ein Ortsname, der sich möglicherweise aus dem alten Castello Massimo ableitet, daher der Name Massimeno.

Die kleinste Gemeinde des Trentino ist auch eine der am wenigsten bevölkerten im gesamten Alpenraum, was nicht zuletzt auch auf die Auswanderung in der ersten Nachkriegszeit zurückzuführen ist. Es ist das einzige Dorf im Val Rendena, das auf einer Seitenterrasse der Sarca-Furche am Westhang des Monte della Costa di Nambì (1803 m) liegt und um einen großen Platz mit Blick auf das Tal und das Adamello-Presanella-Massiv angeordnet ist.

Das Gemeindegebiet ist ziemlich weitläufig und reicht von der Talseite in Richtung Sarca bis zum 3354 Meter hohen Monte Làres. Am Rande der Terrasse steht die Kirche Unserer Lieben Frau von Loreto aus dem Jahr 1758 (1862 wieder aufgebaut). 

Von Massimeno zweigt ein alter Saumpfad ab, der zu den Scheunen von Plan und zur Movlina Alm auf 1746 Meter Höhe führt. Vom Brunnen des Platzes führt der Aufstieg über einen bewaldeten und gewundenen Bergkamm. Nach einem kleinen Bildstock erreicht man die Scheunen von Plan auf 1588 Meter Höhe. Die Forststraße führt weiter zum Bergkamm der Movlina Alm mit ihren weitläufigen Weiden und Blick auf den Adamello und das Vallón-Massiv in den Brenta-Dolomiten.

Bleiben Sie dran, Stay tuned!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie alle News aus Madonna di Campiglio: Veranstaltungen, Ferienangebote, die besten Tipps zum Skifahren, Wandern, Bike-Parcours, Natural Wellness und zu vielem anderen mehr – entdecken Sie uns mit einem Klick!

Facebook Instagram Youtube Twitter
Schließen

Zeitraum wählen und filtern

Saison wählen:
Schließen

Informationen anfordern


Schließen

Zum Newsletter anmelden


Abbrechen
Schließen

Concept, Design, Web

KUMBE DIGITAL TRIBU
www.kumbe.it | info@kumbe.it 

DMS Destination Management System

Feratel Media Technologies
www.feratel.it | info@feratel.it 

Schließen

Danke

Ihre Anfrage wurde korrekt übermittelt und wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten. Eine Kopie der von Ihnen angegebenen Daten wurde an Ihre E-Mail-Adresse geschickt.

Danke

Vielen Dank: Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet, um Ihr Abonnement zu aktivieren und gegebenenfalls Ihre Präferenzen auszuwählen