Die Festungsanlage Larino

Die Festungsanlage Larino title=

Die Festung Larino - Lardaro

Fort der 1. PhaseFort Larino ist ein Fort der 1. Phase, das heißt es ist eines der ersten, das gebaut wurde.
Tatsächlich wurde es zwischen 1860 und 1861 erbaut, und 1879 wurde es modernisiert. Der Planer des Gebäudes war Oskar Meiss von Taufen.

Fort Larino verfügte über 9x15-cm-Kanonen M.61, 7x9-cm-Kanonen M.75, 6 abgeschirmte Gewehre mit Lafetten und 4 x 30-cm-Reflektoren mit Acetylenbrennstoff.

Der KomplexDer Komplex hat eine Fläche von tausend Quadratmetern und besteht aus einer Kasemattenbatterie, zwei Erdbatterien und einem Gebäude für Lager und Kaserne. Auf der südlichen und östlichen Seite befinden sich die Kanonenlöcher und auf dem Rest des Umfangs die Schießscharten.
Obwohl die drei Festungen etwa zwanzig Kilometer von der Grenze zum Königreich Italien entfernt lagen, hatten sie eine beherrschende Stellung.

Sie war die wichtigste eines Trios von Festungsanlagen, die zwischen 1860 und 1862 errichtet wurden, um das Chiese-Tal vor einem möglichen italienischen Angriff zu schützen. In dieser ersten Phase bestand die Lardaro-Sperre aus den Forts Larino, Reveglér und Danzolino.

Bleiben Sie dran, Stay tuned!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie alle News aus Madonna di Campiglio: Veranstaltungen, Ferienangebote, die besten Tipps zum Skifahren, Wandern, Bike-Parcours, Natural Wellness und zu vielem anderen mehr – entdecken Sie uns mit einem Klick!

Facebook Instagram Youtube Twitter
Schließen

Zeitraum wählen und filtern

Saison wählen:
Schließen

Informationen anfordern


Schließen

Für den Newsletter anmelden


Abbrechen
Schließen

Concept, Design, Web

KUMBE DIGITAL TRIBU
www.kumbe.it | info@kumbe.it 

DMS Destination Management System

Feratel Media Technologies
www.feratel.it | info@feratel.it 

Schließen

Danke

Ihre Anfrage wurde korrekt übermittelt und wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten. Eine Kopie der von Ihnen angegebenen Daten wurde an Ihre E-Mail-Adresse geschickt.

Danke

Vielen Dank: Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet, um Ihr Abonnement zu aktivieren und gegebenenfalls Ihre Präferenzen auszuwählen